Licher Paukenschläge

Am Samstag haben unsere AK 50 Mannschaften ihr Heimspiel auf unserem nach einhelliger Meinung „super“ hergerichteten Golfplatz ausgetragen. Fairways und Grüns wurden von allen Beteiligten lobend hervorgehoben. 

An dieser Stelle sei unseren Greenkeepern, die es immer wieder schaffen, uns einen solch tollen Platz zur Verfügung zu stellen, einmal ein ganz herzlicher Dank ausgesprochen.    

Nach dem etwas holprigen Start letzte Woche in Bad Wildungen starteten die Herren der AK 50 in der 4. Liga Nord um 09:00 Uhr in den zweiten Spieltag. Entsprechend konzentriert gingen unsere Herren ans Werk. Man(n) hatte sich scheinbar etwas vorgenommen. Bei noch kühlen Temperaturen und bedecktem Himmel gingen die Spieler auf die Runde.

Die zwischenzeitlich aufgeschnappten Ergebnisse ließen Hoffnung auf eine gute Platzierung aufkeimen. „Es läuft“, „es sieht gut aus“, „bin zufrieden“ waren nur einige der Äußerungen, die von unseren am Halfway-House ankommenden Spielern zu hören waren. Bahnte sich da etwa ein Spitzenplatz an?

Die Endauswertung bestätigte dann die heimlich gehegte Hoffnung. Unsere AK 50 Herrenmannschaft errang den Tagessieg vor Bad Homburg, Altenstadt und Bad Wildungen und führt nun gemeinsam mit dem Golfclub Bad Homburg die Tabelle an. Das beste Tagesergebnis spielte Kapitän Stefan Hassler mit 33 Bruttopunkten.  Für Lich spielten Andreas Labahn, Toni Jung, Daniel Weiss, Werner Tomassini, Andreas Gerlach und Stefan Hassler. Für die moralische Unterstützung und die Versorgung mit Getränken war außerdem Bruce Wessel mit dabei. 

Tabellenstand

PlatzGolf-ClubPunkte
1.Lich6
2.Bad Homburg6
3.Altenstadt4
4.Bad Wildungen4

Um 11:00 Uhr war es dann auch für unsere AK 50 Damenmannschaft soweit. Bei nun doch schon etwas wärmeren Temperaturen und im Verlaufe des Spieltages zunehmender Schwüle startete unsere Mannschaft in den zweiten Spieltag der 2. Liga Nord.

Auch hier hatte „Frau“ sich etwas vorgenommen. Nachdem bei dem vorangegangen Spiel in Hanau leider nur der vierte Platz erzielt wurde, wollten die Damen beim Heimspiel verlorenen Boden wieder gut machen. Ist doch der Klassenerhalt das angestrebte Ziel der Mannschaft. 

Demzufolge war den Spielerinnen die Anspannung beim Start deutlich anzumerken. Doch diese legte sich von Schlag zu Schlag und die dann und wann geäußerten Ergebnisse ließen Gutes hoffen, wobei sich auch die Spielerinnen der gegnerischen Mannschaften durchweg optimistisch zeigten. 

Am 18. Grün wurde nach guter Sitte jeder hereinkommende Flight nach überstandener Runde mit einem Gläschen Sekt begrüßt. Die ersten Ergebnisse ließen für unsere Mannschaft ein gutes Gesamtergebnis erhoffen. Die Endscheidung musste also mit dem letzten ankommenden Flight fallen und die Spannung war kaum noch auszuhalten. 

Bei der Siegerehrung auf der Clubterrasse konnte Kapitänin Silvia Kuhl dann voller Freude den Tagessieg für ihre Mannschaft verkünden. Die Licher Damen erspielten mit einem Punkt Vorsprung den ersten Platz vor den Damen aus Hanau und nehmen nun den zweiten Platz in der Tabelle ein. Den dritten Platz errang der Golfclub Spessart vor Kassel. Das beste Ergebnis für Lich spielte Anne Pfannkoch-Storbeck mit 27 Bruttopunkten. 

Für Lich spielten: Cigdem von Nessen, Sacha Jongenburger, Anja Tomassini, Martina Schulz, Anne Pfannkoch-Storbeck und Silvia Kuhl. Für Unterstützung als Caddie und am 18. Grün sorgte Uta Behrens.

Tabellenstand

PlatzGolf-ClubPunkte
1.Hanau7
2.Lich5
3.Spessart4
4.Kassel4

Für die Damen geht es nun am 18.06.2022 in den Spessart und die Herren werden in Bad Homburg ihr drittes Ligaspiel absolvieren. 

Abschließend noch ein herzliches Dankeschön an unser engagiertes Team im Sekretariat für die tolle Unterstützung bei der Durchführung unserer Heimspiele. 

Klaus Schöberl

-Spielführer-

Translate »