Licher Jungs sichern sich sensationellen 3. Platz beim Jugendmannschaftspokal

Corona-bedingt musste im Frühjahr das Qualifikations-Turnier zum Jugendmannschaftspokal ausfallen. Das Jugendteam des Licher Golf Clubs konnte sich jedoch als siebtes von acht möglichen Teams in Hessen nach addierten Handicaps direkt für das Jugendmannschaftspokal-Finale qualifizieren.

Luis Laurito, der Spieler mit dem aktuell besten Handicap und aktuelle Clubmeister des Licher Golf Clubs stand uns wegen eines DGV-Termins leider nicht zur Verfügung. Ebenso mussten wir mit Emma Schultheis und Luca Bartz auf zwei weitere spielstarke Golfer verzichten. Trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen, war bei allen Teammitgliedern die Euphorie und Vorfreude, wie jedes Mal vor einem Mannschaftsturnier groß und alle waren hoch motiviert.

Am Freitagmorgen ging es dann auch schon los zum Golfclub Miltenberg-Erftal. Dort stand noch am Freitag eine Proberunde auf dem Programm und danach ging es ins Hotel und an die bestmögliche Vorbereitung und Regeneration für die ersten 36 Loch am Samstag.
Nach einen durch Trainer Thorsten Walter extra für uns organisierten Frühstück um 6:15 Uhr ging es dann auf den Golfplatz in Erftal zur ersten Wettkampfrunde gegen den hoch favorisierten letztjährigen Finalisten GC Main Taunus. Es galt einen Vierer und 4 Einzel im Lochspielmodus zu absolvieren und gegen einen Gegner zu bestehen, der mit Jay Hoon Lee und Nicolas Eberhard zwei herausragende Akteure in seinen Reihen aufwies und uns bzgl. der aktuellen Handicaps haushoch überlegen schien. Als klare Underdogs angetreten wurde durch starke Leistungen ein Unentschieden gegen den Mitfavoriten erzwungen und somit konnte direkt der erste Punkt eingesammelt werden. Herauszuheben sind die Siege von Oscar Walter und Nelson Jacobi gegen jeweils fast übermächtig erscheinende Konkurrenten und das geteilte Match von Lorenz Kuhn gegen Nicolas Eberhard (Vorgabe -4).

Im zweiten Match an diesem Samstag gegen den GC Neuhof konnte erneut eine hervorragende Leistung abgerufen werden und ein hart erkämpfter, aber hochverdienter 3:2 Sieg eingefahren werden. In den Einzeln siegten erneut Oscar Walter, Lorenz Kuhn und Leandro Laurito gegen starke Gegner, die uns erneut alles abverlangten. Durch diese beiden unerwartet souveränen Leistungen der Mannschaft lagen wir nach Tag 1 und 3 gesammelten Punkten für alle überraschend auf dem geteilten ersten Platz der Gruppe B. Nun hieß es ausruhen und Kräfte für den zweiten Turniertag zu sammeln.

Der dritte Vorrundengegner war mit dem GC Hof Hausen, einer der Mitfavoriten auf den diesjährigen Titel. Mit einer Gesamtvorgabe von 6! (LicherGC 31!) in den Einzeln waren die Rollen eindeutig verteilt, aber letztlich konnte der haushohe Favorit mit 3,5:1,5 in die Schranken gewiesen werden! Erneut Oscar Walter, Lorenz Kuhn und Nelson Jacobi zeichneten für die Einzelsiege verantwortlich, Leandro Laurito konnte gegen seinen von der Papierform hochfavorisierten Kontrahenten sein Match teilen! Somit hatten wir es geschafft punktgleich mit dem Team aus Main Taunus die Gruppenphase abzuschließen! Wir hatten die erste Sensation geschafft! Nur die geringere Anzahl der gewonnenen Spielpunkte verwehrte uns den Einzug ins Finale, aber immerhin konnten wir erneut im „kleinen Finale“ gegen den Hauptstadtclub aus Wiesbaden aufteen. Es folgte ein triumphaler 4,5:0,5 Sieg und letztendlich ein großartiger 3. Platz im diesjährigen Jugendmannschaftspokal.

In diesem letzten Spiel gelang sensationell auch der Sieg im Vierer durch Julius Erll und Finn Knoblauch, die mit einer unbeschreiblichen Teamleistung einen 3down Rückstand aufholten und sich mit ihrem Sieg für ihren unermüdlichen Einsatz belohnten. Drei weitere Einzelsiege durch Oscar Walter, Leandro Laurito und Lorenz Kuhn, während Nelson Jacobi sein Match gegen einen gleichwertigen Gegner teilen konnte.

Der diesjährige dritte Platz im Jugendmannschaftpokal ist die beste Platzierung, die eine Jugendmannschaft des Licher Golf Club in diesem Wettbewerb jemals erzielen konnte!

Überglücklich und unglaublich stolz traten wir die Rückfahrt nach Lich an. Am Ende war es ein anstrengendes, aber in unseren Augen absolut perfektes Wochenende, welches nicht hätte, besser laufen können. Herauszuheben ist der unfassbare Teamspirit von Spielern, Team-Captain und Trainer, die uns in diesen drei intensiven Tagen zu ungeahnten Höchstleistungen gepusht und getragen haben! Daher unser Dank an Thorsten Walter und Janis Erll für diese unvergesslichen Momente!

Spielberichte mit Einzelergebnissen gibt es auf: https://www.hessischer-golfverband.de/jugend/mannschaftspokal/40-hgv-jugendmannschaftspokal/

BEI BETRETEN DES CLUBHAUSES: 3G-REGEL BEACHTEN
AKTUELLE INFORMATIONEN
Translate »