Oster-Vierer im Licher Golf-Club

Am Ostermontag wurde die Golfsaison erstmals wieder mit dem „Ostervierer“ eröffnet. Bei strahlend blauem Himmel und Temperaturen um 16 Grad gingen 55 Teilnehmer an den Start. Da ein „Texas-Scramble“ gespielt wurde, waren die Erwartungen aller an das zu erzielende Ergebnis von Anfang an sehr hoch.

Schon während der Runde zeigte sich, dass der von unseren Greenkeepern bestens hergerichtete Golfplatz, anspruchsvolle Fahnenpositionen und ein hübsch geschmücktes Halfway House mit einem tollen Kuchenbuffet die ohnehin schon gute Stimmung der Teilnehmer noch zu steigern vermochte. Überall auf dem Platz wurde eingelochte Putt’s ebenso lautstark gefeiert, wie verpasste Chancen bedauert wurden.

Nach zügigem Spiel trafen sich alle Teilnehmer auf der sonnigen Clubterrasse bevor dann zum gemeinsamen Abendessen in Luisas schön dekoriertem Restaurant Platz genommen wurde.

Bei einem leckeren Drei-Gang-Menü wurde weiter über die erzielten Ergebnisse und die vermeintlichen Gewinnerscores spekuliert sowie über teilweise „tragische“ Begebenheiten auf dem Platz berichtet und diskutiert.

Nach dem Hauptgang ging es zur Ehrung der Sieger und Platzierten. Die überreichten „Osterkörbchen“ wurden freundlicherweise von der Drolsbach GmbH aus Gießen, vertreten durch Herrn Jörg Drolsbach, gesponsert. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank dafür.

In der ab HCP 14,1 beginnenden Nettoklasse B erzielte das Viererteam mit Selver Erol, Vassilios Burdis, Caroline Zörb und Mathias Herrlich mit 57 Nettopunkten vor drei geteilten Zweitplatzierten mit jeweils 52 Nettopunkten das beste Ergebnis und gewann diese Klasse. Besondere Erwähnung fanden Dr. Daniela Heß, Sabine Anderson Solms und Holger Zipp, die dieses Ergebnis zu dritt erspielt hatten.

In der bis HCP 14,0 gehenden Nettoklasse A zeigte sich, dass „alt“ und „jung“ auch beim Golfspiel miteinander harmonieren. So wurden die „Routiniers“ Christl Häuser und Martin Gandenberger mit den „Youngstern“ Finn Knoblauch und Nelson Jacobi mit erspielten 55 Nettopunkten zum Sieger gekürt.

In der mit Spannung erwarteten Bruttowertung errangen Tetsuo Amamoto, Toshihide Yamaki, Kumiko Nakao und Hisayoshi Nakao mit 45 Bruttopunkten den Sieg, dicht gefolgt von Sofia und Thomas Günter mit Silvia und Dr. Wolfgang Kuhl sowie Anne Pfannkoch-Storbeck mit Anja und Werner Tomassini und Klaus Schöberl auf dem geteilten zweiten Platz mit jeweils 44 Bruttopunkten.

Herzlichen Glückwunsch den Siegern, wobei sich an diesem Tag alle als Gewinner fühlen durften.

Mit einer leckeren Creme Brûlée und netten Gesprächen klang dann der Ostervierer des Licher-Golf-Clubs langsam aus.

Lich im April 2022

Klaus Schöberl, Spielführer

Translate »